Wahlkampfremix – kommt damit klar

Mein persönlicher Favorit der CDU-Plakate als digitale remixes, die natürlich standesgemäß schon mit den üblichen Bedrohungen der Satirefreiheit überzogen werden:

schauble25

Veröffentlicht in Uncategorized. 4 Comments »

ComputerClub2

Von mir aus einmal ein herzliches Dankeschön an die gute und langjährige Arbeit von Wolfgang und Wolfgang, die nach Ihrer zweifellos generationenprägenden Sendung ‘Computerclub‘ im WDR Fernsehen inzwischen im Web den Computerclub2 auf der Höhe der Zeit betreiben. Ganz zufällig ist die aktuelle Ausgabe ein Beitrag über die Piratenpartei :-). Podcast und unterschiedlich kodierte Downloads gibt es dort auf der Seite natürlich auch.

Veröffentlicht in Uncategorized. 5 Comments »

denn sie wollen es nicht verstehen

Ein running gag unter meinen Freunden ist die sogenannte ‘Aber trotzdem’-Fraktion. Das sind diejenigen Menschen, denen man lang und ausführlich perfekte Argumentationsketten vorträgt, um dann ihre just entkräftete Meinung erneut zu hören, nur mit einem vorangestellten ‘aber trotzdem’. Neudeutsch nennt man solche Menschen wohl merkbefreit, es nützt halt das beste Argument nichts, wenn es nicht vermittelbar ist und die Voraussetzungen dafür müssen eben auf beiden Seiten vorhanden sein. Aber bevor ich hier zu sehr in die uns Internetnutzern inzwischen oft vorgeworfene Arroganz der Internetversteher verfalle, sei zum einen den nicht der beschriebenen Fraktion angehörenden der Artikel von Udo Vetter zum Thema ans Herz gelegt und zum anderen erklärt, dass sich der Rest dieses Textes darin versucht, Internetsperren einfacher zu erklären als das eigentlich möglich ist (!). Ihr seid herzlich eingeladen, Eure eigenen derartigen Slogans in den Kommentaren beizusteuern.

Internetsperren gegen illegale Webangebote ist wie…

Internetsperren gegen illegale Webangebote ist wie wenn man alle privaten Telefonate vom BKA mithören lässt, um genau in dem Moment ein Piepsen einzublenden, wenn einer ‘Arschloch’ sagt.

Internetsperren gegen illegale Webangebote ist wie wenn man einen See zubetoniert, nur weil dort Angeln verboten ist.

Internetsperren gegen illegale Webangebote ist wie wenn in jeder Küche ein Polizist steht, der einem jedesmal in den Arm fällt, sobald man das Brotmesser aus dem Schrank nimmt.

Internetsperren gegen illegale Webangebote ist wenn das BKA zu faul ist, den ganzen Anzeigen nachzugehen und stattdessen die angezeigten Seiten einfach ausblendet.

Internetsperren gegen illegale Webangebote ist wie wenn Jugendliche gar nicht mehr in den Supermarkt reingelassen werden, nur weil dort auch alkoholische Getränke im Regal stehen, die sie nicht kaufen dürfen.

Internetsperren gegen illegale Webangebote ist wie eine Strassensperrung in Bottrop, weil man über diese Straße letztlich auch nach Nordkorea fahren könnte.

to be continued…

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 27 Followern an